MÖBELTRANSPORT24

Beiladung bei Umzug und Möbeltransport – clever Kosten sparen

Ein Umzug oder ein Möbeltransport beansprucht oft nur einen Teil vom Laderaum des betreffenden Fahrzeuges. Wer clever ist, nutzt den freien Raum für eine Beiladung. Diese Methode gestaltet den Umzug oder Möbeltransport preiswert und umweltfreundlich. Lesen Sie hier, wie ein Transport per Beiladung funktioniert.

Jetzt Angebot erhalten

Je mehr Details Sie uns nennen, desto genauer wird unser Angebot für Sie –
natürlich kostenlos & unverbindlich!

Was ist eine Beiladung?

Haben ein Möbeltransport oder einen Umzug noch Fläche im LKW frei, kann dieser Raum für die Beförderung von einzelnen Möbeln oder Packstücken verwendet werden. Diese zusätzliche Fracht wird als Beiladung bezeichnet. Da der LKW sowieso auf der Strecke unterwegs ist, fallen für den Sammeltransport nur geringe Mehrkosten an. Besonders günstig wird es, wenn der Möbeltransport oder Umzug eine Leerfahrt hat. Kann das Unternehmen dann eine Beiladung organisieren, profitieren Auftraggeber und Spedition durch die bessere Auslastung der Ladefläche. Der Knackpunkt beim Sammeltransport ist die Organisation der Termine und Strecken. Kommt es Ihnen auf ein paar Tage hin oder her nicht an? Dann lässt sich bestimmt ein perfektes Match für das Beiladen finden, bei dem Route und Lieferzeiten passen.

So läuft der Transport per Beiladung ab

Haben Sie wenige Packstücke zu versenden, lässt sich eine Beiladung zu einem Umzug oder Möbeltransport einfach organisieren. Fragen Sie bei uns an, welche Termine für Ihren Sammeltransport frei sind. Geben Sie Start und Ziel sowie das Zeitfenster für den Auftrag an. Wir kalkulieren die Kosten und unterbreiten Ihnen ein faires Angebot. Die Verpackung der Fracht sollte robust und mit einer Kennzeichnung versehen sein. Notieren Sie Start und Ziel der Ladung auf den Packstücken und geben Sie eine Telefonnummer an. Dann kann sich der Fahrer mit Ihnen in Verbindung setzen, falls es eine Verzögerung beim Umzug oder Möbeltransport gibt oder die Zieladresse des Transportguts schwer zu finden ist. Bei Fragen zum Thema wenden Sie sich an unseren Service.

FAQ: Fragen zum Thema Beiladung

Beiladungen sind Sammeltransporte, bei denen eine Spedition zusätzlich zum Hauptauftrag noch Gegenstände mitnimmt, um die Ladefläche des Transporters besser auszunutzen.

Wenn eine Spedition beauftragt wird, berechnet diese einen Preis. Der ist dann so kalkuliert, dass die Hin- und die Rückfahrt abgedeckt werden können und die Umzugsspedition einen Gewinn macht. Das bedeutet, dass die Möbelspedition mit dem Preis für die Beiladung nur noch die Kosten für den Umweg und durch das höhere Gewicht leicht höhere Tankkosten bezahlen muss. Damit ergibt sich automatisch, dass der Preis für die gleiche Route und das gleiche Transportgut viel günstiger ist.

In der Regel hat fast jede Spedition fast jeden Tag Leerfahrten zu verzeichnen. Oft lässt sich durch einen Anruf oder eine E-Mail herausfinden, ob dort eine Übereinstimmung mit Ihrer Transportstrecke gegeben ist – aber genau darin liegt auch das Problem. Bei der Anzahl an möglichen Routen ist die Wahrscheinlichkeit gering, sofort genau die richtige Möbelspedition zu finden.

Wir empfehlen eine Anfrage über unser Formular. Unser Kundenservice findet in der Regel innerhalb von 24 Stunden ohne Kosten eine Leerfahrt und mit etwas Glück kann ein Transportunternehmen Ihre Lieferung mitnehmen. Sie profitieren dann von den besonders günstigen Preisen einer Beiladung.

Besonders für zeitlich flexible Sammeltransporte kann eine Beiladung sinnvoll sein: Wer einen Zeitraum von einer Woche in Kauf nehmen kann und nicht zu viele Dinge hat, kann auf eine günstige Beiladung hoffen. Bei Möbeltransporten wie zum Beispiel Umzügen kommt es immer auf das Volumen der Lieferung an: Wer aus einem großen Haus auszieht und alle Möbel mitnimmt, kann nicht immer auf eine Beiladung hoffen – Für nur wenige und nicht zu große Gegenstände dagegen ist mit ein bisschen Glück schon eher eine Leerfahrt zu finden.

Aber natürlich kann man nicht nur einen Umzug als Beiladung Transport transportieren: Generell kann für jeden Sammeltransport eine Leerfahrt gebucht werden, wenn die Fracht noch in den LKW passt und der Versender und der Empfänger mit weit gefassten Zeitfenstern leben können.

Einen guten Nebeneffekt gibt es on top: Je mehr Leerfahrten noch mit Beiladungen quasi doppelt genutzt werden können und je besser der Laderaum im LKW ausgenutzt wird, desto weniger Transporter sind auf den Straßen unterwegs. Das ist nicht nur hilfreich bei der Vermeidung von Staus, sondern spart auch viel Kohlendioxid ein und schützt die fossilen Rohstoffe wie Erdöl. Das ist ein weiterer Grund für uns von Möbeltransport24, uns für die Organisation von Beiladungen einzusetzen.